top of page

Schaffe Raum für dich als berufstätiger Elternteil: Ein Dorf, das dich unterstützt

Aktualisiert: 4. Juli 2023



Als berufstätige Eltern sind wir oft in einem Dilemma gefangen. Wir jonglieren zwischen den Anforderungen unseres Berufs und der Verantwortung, unsere Kinder aufzuziehen. Inmitten dieser Herausforderungen ist es wichtig, Raum für uns selbst zu schaffen - Raum, um als Person zu wachsen, Raum für Gesundheit und Raum für unsere Bedürfnisse als Eltern. In diesem Blogartikel möchte ich mit dir über den Begriff "Raum" sprechen und wie du ihn für dich schaffen kannst, indem du richtig kommunizierst, Ressourcen nutzt und Prioritäten setz

Was ist Raum und wo findet er statt?

Raum ist mehr als nur ein physischer Ort. Es ist der Raum, den wir uns nehmen, um uns zu entfalten, um uns mit uns selbst und unseren Lieben zu verbinden. Raum kann in unserem Zuhause, in unserem Beruf, aber auch in unseren Beziehungen und unseren Gedanken stattfinden. Es ist wichtig, dass wir bewusst darüber nachdenken, wo und wie wir diesen Raum finden können, um ein erfülltes Leben als berufstätige Eltern zu führen.

Kommunikation als Schlüssel zum Raum:

Richtige Kommunikation ist entscheidend, um Raum für uns selbst zu schaffen. Wir müssen klar und offen mit unseren Partnern, Familienmitgliedern und Arbeitgebern darüber sprechen, welche Bedürfnisse und Prioritäten wir haben. Indem wir unsere Anliegen artikulieren, schaffen wir Raum für Verständnis und Unterstützung. Sei es die Vereinbarung flexibler Arbeitszeiten oder das Einbinden von Familienmitgliedern und Freunden, um die Kinderbetreuung zu erleichtern - Kommunikation ist der Schlüssel, um den Raum zu gestalten, den wir brauchen.

Nutze die verfügbaren Ressourcen:

Wir müssen erkennen, dass wir nicht alleine sind und dass es ein ganzes Dorf braucht, um ein Kind aufzuziehen. Es ist wichtig, die verfügbaren Ressourcen zu nutzen, sei es die Unterstützung von Großeltern, die Zusammenarbeit mit anderen Eltern in der Nachbarschaft oder die Inanspruchnahme von Dienstleistungen wie Kinderbetreuung oder Haushaltshilfe. Indem wir diese Ressourcen nutzen, schaffen wir Raum für uns selbst und entlasten uns von den täglichen Herausforderungen.

Setze die richtigen Prioritäten:

Oftmals neigen berufstätige Eltern dazu, ihre eigenen Bedürfnisse hintenanzustellen. Doch um Raum für uns selbst zu schaffen, müssen wir lernen, die richtigen Prioritäten zu setzen. Das bedeutet, unsere Zeit und Energie bewusst aufzuteilen und auch für uns selbst zu sorgen. Nehme dir regelmäßig Zeit für Entspannung, Selbstfürsorge und persönliche Interessen. Indem du dir diesen Raum nimmst, wirst du ausgeglichener und kannst besser für deine Familie da sein.

Fazit:

Als berufstätige Eltern ist es entscheidend, Raum für uns selbst zu schaffen, um ein erfülltes Leben zu führen. Raum ist individuell und kann durch richtige Kommunikation, Nutzung verfügbarer Ressourcen und das Setzen der richtigen Prioritäten geschaffen werden. Indem wir klar und offen mit unseren Partnern, Familienmitgliedern und Arbeitgebern kommunizieren, können wir Verständnis und Unterstützung erhalten. Es ist wichtig, die verfügbaren Ressourcen wie Großeltern, Nachbarn oder professionelle Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen, um uns bei der Kinderbetreuung und im Alltag zu entlasten.

Darüber hinaus ist es unerlässlich, die richtigen Prioritäten zu setzen. Indem wir uns bewusst Zeit für uns selbst nehmen, können wir unsere eigenen Bedürfnisse erfüllen und unser Wohlbefinden steigern. Dies bedeutet, regelmäßig Entspannungspausen einzulegen, Selbstfürsorge zu praktizieren und unsere persönlichen Interessen zu verfolgen. Wenn wir uns diesen Raum nehmen, sind wir ausgeglichener und können besser für unsere Familie da sein.


Also, liebe berufstätige Eltern, nehmt euch die Zeit und schafft Raum für euch selbst. Indem ihr richtig kommuniziert, verfügbare Ressourcen nutzt und die richtigen Prioritäten setzt, könnt ihr ein ausgeglichenes und erfülltes Leben führen. Denkt daran, dass ihr nicht alleine seid und dass ein starkes Familiennetzwerk euch dabei unterstützen kann. Es braucht ein Dorf, um ein Kind aufzuziehen, und zusammen können wir diesen Raum für uns und unsere Familie schaffen.

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page